SANKYO 8-L Zoom

 

Interessante, sehr kompakte Filmkamera aus japanischer Fertigung. Es handelt sich hier um eine Sucherkamera mit (wechselbarem!) Zoom-Objektiv. Der optische Sucher mußte bei diesem Typ eine eigene Zoomoptik besitzen und man erkennt deutlich das Gestänge, mit welchem beide gekoppelt sind. Interessant auch die Bezeichnung "Autofocus" auf der Objektivfassung. Eine automatische Entfernungseinstellung war damals noch gänzlich unbekannt, weshalb der Begriff auch noch nicht im heutigen Sinn besetzt war. Vermutlich wurde damit nur auf die o.g. Kopplung zwischen Objektiv und Sucher bezug genommen.
Ich möchte keine falschen Unterstellungen machen, dennoch drängt sich der Eindruck auf, daß den Schöpfern dieser Kamera die Bolex B-8 gut bekannt war!

Hersteller: Sankyo Seiki Manufacturing Company Ltd., Japan

Markteinführung: 1958

Format: 2x8mm

Gehäuse aus Leichtmetallguß

Objektiv: Sankyo Nominar 2,8 / 13 - 38 mm (D-mount)

Optischer Sucher mit vaiablem Bildwinkel (6,5 bis 38 mm) mechanisch mit der Brennweiteneinstellung des Objektivs gekoppelt.

Filmgeschwindigkeiten: 8, 16, 24, 32, 48 fps und Einzelbild

 

000webhost logo