YASHICA 8E-III

 

Dies war vor 50 Jahren ein äußerst beliebter Kameratyp, der so oder ähnlich von zahlreichen Herstellern angeboten wurde. Zoomobjektive und Spiegelreflexsysteme waren in jener Zeit noch sehr teuer und das Hantieren mit Objektivvorsätzen war umständlich. Der 3fach Objektivrevolver bot da eine ausgezeichnete Alternative, bei der auch Gewicht und Abmessungen der Kamera noch in einem erträglichen Rahmen blieben. Bei dem hier vorgestellten Modell erfolgte beim Objektivwechel auch gleichzeitig die notwendige Anpassung des Sucherausschnittes (die Suchervorsätze befinden sich zwischen den Objektivvorsätzen auf dem gemeinsamen Revolverteller. Gelegentlich wird deshalb auch irrtümlich von einem 6fach-Objektivrevolver gesprochen)

Produktionsbeginn: 1959

Format: 2x8mm

Gehäuse aus Leichtmetallguß, Zweifarblackierung.

Objektivsatz: Cine Yashinon 1,8 / 6,5 mm, 10 mm, 25 mm. Die hinteren Linsen sowie die Blende befinden sich fest eingebaut im Kameragehäuse, die jeweiligen Frontlinsen auf dem Drehrevolver.

2 eingebaute Filter

Filmgeschwindigkeiten:8, 12, 16, 24, 32 et 48 fps und Einzelbild

Nachführbelichtungsmesser, berücksichtigt die Filmgeschwindigkeiten sowie ggfs. die internen Filter.

Rückrollvorrichtung

 

000webhost logo